Sport

Ferrari trennt sich von Teamchef Arrivabene

0

Der Formel-1-Traditionsrennstall Ferrari startet mit einem neuen Teamchef in die Saison 2019. Maurizio Arrivabene scheitert, weil er den größten Wunsch der “Ferraristi” nicht erfüllt hat.

Sebastian Vettel bekommt bei Ferrari einen neuen Teamchef. Maurizio Arrivabene verlasse das Team, bestätigte der Formel-1-Traditionsrennstall Montagabend. Zuvor hatte es bereits Medienberichte über das Aus des noch immer titellosen Arrivabene gegeben. Ferrari bestätigte auch, dass der 61-Jährige durch den bisherigen Technik-Direktor Mattia Binotto ersetzt werde.

Ferrari dankte Arrivabene für “vier Jahre unermüdlichen Einsatz und Hingabe”. Arrivabene hatte den Posten im November 2014 übernommen, zur Saison 2015 war Vettel von Red Bull zu Ferrari gewechselt.

Titel-Durststrecke nicht beendet

Ferrari wartet seit 2007, als der Finne Kimi Räikkönen triumphierte, auf den 16. Fahrer-Weltmeistertitel der Scuderia. Obwohl Ferrari über weite Teile der Saison 2018 das schnellste Auto im Feld hatte, war es in der abgelaufenen Saison erneut nicht gelungen, den heißersehnten Titel endlich wieder nach Maranello zu holen. Viele taktische und handwerkliche Fehler der Boxencrew sowie zum Teil eklatante Aussetzer des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel hatten Mercedes und dem nun fünfmaligen Weltmeister Lewis Hamilton nach einem eher schwachen Saisonstart wieder in die Spur geholfen. Die Ferrari-Piloten Vettel und Räikkönen waren in der WM-Gesamtwertung hinter Hamilton auf den Plätzen zwei und drei gelandet.

sn/ck (sid, dpa)

Geiselnehmer von Lengerich war bereits im Visier der Polizei

Previous article

Beachvolleyball-Star Walkenhorst beendet Karriere

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Sport